cubusregio

Dies und das

Archiv für die Kategorie “Uncategorized”

Postcrossing-DIY-Karten #13-#24

durch Postcrossing habe ich eine weitere Leidenschaft entdeckt: Postkarten selbst herstellen.
Meine erste DIY-Karte habe ich am 3. März 2020 nach Taiwan auf die Reise geschickt und seitdem hat sich ein Stapel von etwa 150 DIY-Postkarten gebildet. Diese Karten möchte ich nun (jeweils am 17. eines Monats) in zufälliger Reihenfolge in meinem Blog vorstellen.

(Klicke ein Bild ==> größere Ansicht)


Impressum und Datenschutzerklärung

Mit der Nutzung des Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
(Näheres: siehe Link unterhalb des Formularfelds)

Postcrossing-Karten #261-#269

Und nun ein weiterer Satz von angekommenen Postcrossing-Postkarten: die Karten zweihunderteinundsechzig bis zweihundertneunundsechzig. (Galerie)
(Klicke ein Bild ==> größere Ansicht)
Und da kommen die Karten her:

#261 Canada – #262 Finnland – #263 Finnland
#264 China – #265 Russland – #266 Norwewgen
#267 Kasachstan – #268 Litauen – #269 Frankreich

Bitte beachtet, dass das Postkartenmotiv nicht unbedingt aus dem Land des Absenders stammt.

Das war’s #42

Ein neues Projekt, das aber beim näheren Hinsehen gar nicht neu ist.

Das Projekt ersetzt die bisherigen Projekte „Marode Schönheiten“ (ursprünglich von Jutta) und „passé“ (von Kirsi), die beide eingestellt wurden.
Es erscheint jeweils am 2. Tag eines Monats und zeigt das, was hinfällig, was am Vergehen ist und dessen ursprünglicher Nutzen, dessen ursprüngliche Schönheit nochmal – u.U. nur in unseren Gedanken – kurz aufblitzt.

Und hier ein weiteres Fundstück aus dem Nachlass, den ich im 40sten „Das war’s Posting“ angesprochen habe: ein Kassettenspieler „Grundig CR485“

(Klicke das Bild!! ==> größere Ansicht)

In den 60er Jahren, in meiner Jugendzeit, gab es zur individuellen Musikwiedergabe neben dem Radio (mit nach unserem Musikgeschmack miserablem Musikangebot) nur Plattenspieler (meist in der Musiktruhe im elterlichen Wohnzimmer) und in wenigen Familien ein Tonbandgerät, das die Zusammenstellung individueller Titelfolgen ermöglichte, auch dieses Gerät war im Normalfall nicht im Zugriffsbereich von uns Jugendlichen. Erst die Musikassette sollte dies auf einen Schlag ändern, waren die Kassettenspieler doch kompakt und preiswert und somit für den Besitz in nunseren Jugendzimmern prädestiniert. Die Emanzipation vom elterlichen Musikequipment begann und auch die Produktion von Mixtapes für unsere Freunde


Wer bei „DAS WAR’s…“ mit einem Blogposting mitmachen möchte, erstelle auf seinem Blog einen Beitrag unter Verwendung meines Logos und verlinke ihn bitte hier in den Kommentaren.


Impressum und Datenschutzerklärung

Mit der Nutzung des Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
(Näheres: siehe Link unterhalb des Formularfelds)

Alles für die Katz #89

Bei Jaellekatz gab es zweimal im Monat ein Katzenprojekt

und als echter Katzenliebhaber war ich natürlich dabei und bin’s auch weiterhin,

heute mit einer kleinen Geschichte aus der Arbeit des Tierschutzvereins Markgräflerland.
Da gibt es am Ortsrand von Müllheim ein kleines Schrebergartengebiet in dem sich Katzen ungehindert vermehrt hatten. Die Probleme, die sich aus so einer Situation ergeben können, habe ich ja im Blogposting „Alles für die Katz #83“ dargestellt.
Nun gab es eine alte Dame, die sich der Not dieser Katzen angenommen und sie regelmäßig gefüttert hat. Sie wurde vom Tierschutzverein überzeugt, dass die Vermehrung dieser Katzen durch Kastration Einhalt geboten werden muss. Sie stimmte zu und die Katzen wurden nach und nach gefangen, kastriert und wieder freigelassen.
So weit, so gut.
Nun wurde aber diese alte Dame krank, musste ins Krankenhaus und die Frage stellte sich: „Wer kümmert sich um ihre Katzenschar?“ Das war natürlich …
und so werden seitdem, an jedem Spätnachmittag, die Katzen von einem/einer Katzen-Futter-Beauftragten des Tierschutzvereins versorgt:


Wie wird es mit „Alles für die Katz“ weiter gehen?

Da Jaellekatz ihren Blog leider eingestellt hat, möchte ich dafür sorgen, dass „Alles für die Katz“ weiter existiert und zwar immer am ersten eines Monats und wer mitmachen möchte, erstelle einen Beitrag auf seinem Blog und verlinke ihn einfach in den Kommentaren.


Impressum und Datenschutzerklärung

Mit der Nutzung des Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
(Näheres: siehe Link unterhalb des Formularfelds)

Rost-Parade #81

Es finden sich im Internet ja für jede noch so ausgefallene Vorliebe genügend Fans.

Eine meiner Vorlieben sind Rostbilder, zeigt sich in ihnen doch die Vielfarbigkeit des Zerfalls und da hatte ich einst Gleichgesinnte bei der Rost-Parade von „Frau Tonari“ gefunden. Nachdem sie 2018 ihr Rostparaden-Projekt beendet hat, führe ich es weiter, wie schon zuvor am letzten Monatstag.

Heute ein sogenannter Horizontalgong.
Ihr hört zum ersten Mal davon?

Also:

Hier ist einer (und auch schön rostig):

(klicke das Bild ==> größere Ansicht)

Wer bei der Rostparade mitmachen will, erstelle einen rostigen Beitrag auf seinem Blog unter Verwendung des Logos, und hinterlasse hier in den Kommentaren einen Link dazu, damit auch viele Andere in den Genuss rostiger Vielfalt kommen können.

Postcrossing-DIY-Karten #01-#12

durch Postcrossing habe ich eine weitere Leidenschaft entdeckt: Postkarten selbst herstellen.
Meine erste DIY-Karte habe ich am 3. März 2020 nach Taiwan auf die Reise geschickt und seitdem hat sich ein Stapel von etwa 150 DIY-Postkarten gebildet. Diese Karten möchte ich nun (jeweils am 17. eines Monats) in zufälliger Reihenfolge in meinem Blog vorstellen.

(Klicke ein Bild ==> größere Ansicht)


Impressum und Datenschutzerklärung

Mit der Nutzung des Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
(Näheres: siehe Link unterhalb des Formularfelds)

Postcrossing-Karten #252-#260

Und nun ein weiterer Satz von angekommenen Postcrossing-Postkarten: die Karten zweihundertzweiundfünfzig bis zweihundertsechzig.

(Klicke ein Bild ==> größere Ansicht)

Und da kommen die Karten her:

#252 – Polen – #253 – Niederlande – #254 – Japan
#255 – USA – #256 – Taiwan – #257 – Neuseeland
#258 – Russland – #259 – Belarus – #260 – USA

Bitte beachtet, dass das Postkartenmotiv nicht unbedingt aus dem Land des Absenders stammt.


Impressum und Datenschutzerklärung

Mit der Nutzung des Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
(Näheres: siehe Link unterhalb des Formularfelds)

Das war’s #41

Ein neues Projekt, das aber beim näheren Hinsehen gar nicht neu ist.

Das Projekt ersetzt die bisherigen Projekte „Marode Schönheiten“ (ursprünglich von Jutta) und „passé“ (von Kirsi), die beide eingestellt wurden.
Es erscheint jeweils am 2. Tag eines Monats und zeigt das, was hinfällig, was am Vergehen ist und dessen ursprünglicher Nutzen, dessen ursprüngliche Schönheit nochmal – u.U. nur in unseren Gedanken – kurz aufblitzt.

Und heute ein weiteres Fundstück aus dem Nachlass, den ich im letzten „Das war’s Posting“ vorgestellt hatte.

(Klicke das Bild!! ==> größere Ansicht)
Ich erinnrere mich noch daran, wie diese Klapp-Handys in den 90ern für Aufsehen sorgten. Wer mehr über diesec Handyform wissen möchte, wird hier in der Wikipedia fündig.


Impressum und Datenschutzerklärung

Mit der Nutzung des Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
(Näheres: siehe Link unterhalb des Formularfelds)

Alles für die Katz #88

Bei Jaellekatz gab es zweimal im Monat ein Katzenprojekt

und als echter Katzenliebhaber war ich natürlich dabei und bins auch weiterhin,

heute mit einem Bild zum Thema „Homeoffice“: Arbeit unter schnurrender Kontrolle

(Klicke das Bild ==> größere Ansicht)

Wie wird es mit „Alles für die Katz“ weiter gehen?

Da Jaellekatz ihren Blog leider eingestellt hat, möchte ich dafür sorgen, dass „Alles für die Katz“ weiter existiert und zwar immer am ersten eines Monats und wer mitmachen möchte, erstelle einen Beitrag auf seinem Blog und verlinke ihn einfach in den Kommentaren.


Impressum und Datenschutzerklärung

Mit der Nutzung des Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
(Näheres: siehe Link unterhalb des Formularfelds)

Rost-Parade #80

Es finden sich im Internet ja für jede noch so ausgefallene Vorliebe genügend Fans.

Eine meiner Vorlieben sind Rostbilder, zeigt sich in ihnen doch die Vielfarbigkeit des Zerfalls und da hatte ich einst Gleichgesinnte bei der Rost-Parade von „Frau Tonari“ gefunden. Nachdem sie 2018 ihr Rostparaden-Projekt beendet hat, führe ich es weiter, wie schon zuvor am letzten Monatstag.

Heute, zum Jahresende ein Rostfeuerwerk (absolut CO2-reduziert):

(klicke das Bild ==> größere Ansicht)

Wer bei der Rostparade mitmachen will, erstelle einen rostigen Beitrag auf seinem Blog unter Verwendung des Logos, und hinterlasse hier in den Kommentaren einen Link dazu, damit auch viele Andere in den Genuss rostiger Vielfalt kommen können.


Impressum und Datenschutzerklärung

Mit der Nutzung des Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
(Näheres: siehe Link unterhalb des Formularfelds)

Beitragsnavigation