cubusregio

Dies und das

Punkt.Punkt.Punkt #35

Im Projekt für 2016 von Sunny
…heißt das Wochenthema: „Erleuchtung“

Wie soll Erleuchtung im Bild dargestellt werden, handelt es sich doch um etwas, was tief im Innern eines Menschen, im Innern seines Gehirns stattfindet?

Ich möchte mit drei Bildern eine Annäherung an das Thema versuchen. Sie entstanden 2003 im Schwarzwald während einer achttägigen Zen-Sesshin. Ein Bild zeigt die Glocke, die unseren Tagesablauf strukturierte und die beiden anderen entstanden auf meditativen Spaziergängen und könnten selbst Thema einer Meditation werden.

Drei Bilder von einem ersten Schritt auf einem langen, langen Weg.

(klicken Sie auf ein Bild um es zu vergrößern)

Flensburg

Vom Campingplatz Jarplund ging es mit dem Linienbus zum ZOB, nahe des Flensburger Hafens, dort habe ich mir bei einer kleinen Hafen- und Förderundfahrt einen Überblick verschafft und mir schließlich die Schiffe im Museumshafen genauer angeschaut. Ein Rundgang durch die Stadt zeigte lauschige und lebhafte Teile, das historische Erbe war jedoch überall zu erkennen.

(Kicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern)

Niebüller Shanty Chor

Gestern gastierte (bei Bier und Grillwurst) der Niebüller Shanty Chor beim Shantyabend in Dagebüll, einer Veranstaltung des Dagebüller Fremdenverkehrsvereins.

Dagebüll

Mein nächstes Ziel: Dagebüll bekannt als Hafen für die Fähren nach Amrum und Föhr. Für meinen Bedarf gab es einen kleinen Stellplatz direkt hinter dem Deich und auf der anderen Seite eine Badegelegenheit.

(Kicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern)

Hamburger Hallig

Dem Campingplatz erstmal (bis zum Sonntag) adieu gesagt und den nächsten Stellplatz unmittelbar am Deich vor der Hamburger Hallig angesteuert. Dann mit dem Fahrrad die 4 km zur Hamburger Hallig, vorbei an der Warft „Schafberg“ mit NABU-Station, und zurück.

(Kicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern)

Seele baumeln lassen

Der Platz „Nordsee Camping – Zum Seehund“ liegt direkt hinter dem Deich und vom Deich aus schweift der Blick über Salzwiesen in die Ferne …

Seehundstation Friedrichskoog

Eine meiner Lieblingssendungen im Fernsehen war „Seehund, Puma & Co“ und da wurde auch immer wieder von der Seehundstation Friedrichskoog berichtet. Ich habe also die Gelegenheit genutzt, diese Station zu besuchen.

(Kicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern)

Adieu Hamburg

Und wieder heißt es Hamburg Adieu zu sagen und wie schon 2014 nehme ich eine Erinnerungstasse mit.

Morgen gehts dann weiter Richtung Nordsee: Friedrichskoog ist das Ziel

Museumshafen Oevelgönne

Mit der Elbefähre zum Museumshafen Oevelgönne, dort alte Schiffe angeschau (gleichzeitig den erstaunlich regen Schiffsverkehr auf der Elbe registriert) und dann den Platzregen bei Kaffee und Käsekuchen abgewartet. Bei anschließendem, strahlendem Sonnenschein wieder zurück zu den Landungbrücken.

(Kicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern)

Punkt.Punkt.Punkt #34

Im Projekt für 2016 von Sunny
…heißt das Wochenthema: „Himmel“

Himmel einmal psychedelisch…

…und einmal nüchtern:

Beitragsnavigation

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 69 Followern an