cubusregio

Dies und das

Archiv für das Schlagwort “reisen”

Radeltour

Das Wetter ist schön, also spricht nichts gegen eine kleine Runde mit dem Fahrrad. Ausgangspunkt ist der Parkplatz am Rhein bei Grißheim (ein Geheimtipp für Freisteher) und dann geht es – immer den Rhein entlang – zum Rhein-Übergang (Brücke) nach Frankreich bei Hartheim und wieder zurück.

(Klick auf ein Bild => größere Ansicht)

Campus Galli

Auf der Klosterbaustelle Campus Galli nahe Meßkirch entsteht Tag für Tag ein Stück Mittelalter: mit den Mitteln des 9. Jahrhunderts soll dort ein Kloster auf Grundlaage des St.Galler Klosterplans gebaut werden.
Zur Zeit ist das Projekt noch in der ersten Phase, in der die handwerkliche Infrastruktur geschaffen wird.

02:Schreiner – 03:Hühnerhaus – 04:Korbflechter – 05-07:Töpfer – 08-09:Schmied – 10:Kräutergarten – 11-12:Imker (mit Wachsschrifttäfelchen) – 13-15:Drechsel und Schnitzarbeit – 16-17:Schindelherstellung (Holznägel) – 18-20:Mittagsmahl und Mittelaltermarkt für die Besucher – 21:Holzkirche – 22-24:Steinmetzarbeitsbereich – 25-26:Schafschur – 27-29: Spinnen, Weben und Färben
(Klick auf ein Bild => größere Ansicht)

Überlingen – Stadtgarten

Westlich der Altstadt, an den Überresten der Stadtmauer liegt Überlingens Stadtgarten.

(klicke ein Bild ==> größere Anzeige)

Überlingen

Von Überlingens Lage am Bodensee gab es von mir schon eine Blogposting, hier nun Bilder aus dem mittelalterlichen Stadtkern:

(Klick ein Bild ==> größere Ansicht)

Sonntagnachmittag am Bodensee

An der Seepromenade in Überlingen

(Klick aufs Bild ==> größere Anzeige)

Nürnberg: Museen

Drei Tage Nürnberg, das waren auch drei Tage gefüllt mit Besuchen verschiedener Museen, hier eine (mehr oder weniger) zufällige Auswahl von auffälligen Ausstellungsstücken. (Bild klicken ==> Bild vergrößern)

Nürnberg: Kaiserburg und Altstadt

(Bild klicken ==> Bild vergrößern)

Nürnberger Christkindlesmarkt

(Klick auf ein Bild ==> großes Bild)

Abzelten: Ortenau

Der zweite Tag meine „Womo-Sommer16-adee-Tour“ führte mich in die Ortenau, zunächst zum „Schlössle“ in Friesenheim-Heiligenzell, dessen Wurzeln bis ins 14. Jahrhundert reichen und anschließend zur Hammerschmiede in Lahr-Reichenbach von 1730.
(ein Klick auf ein Bild vergrößert es)

Abzelten: Breisach

Abzelten! So nennen es die Camper, ich nenne es „Adieu Womosommer“: ein letzter Wohnmobilausflug bevor „Mr.Natural“ in den Winterschlaf versetzt werden wird.

Morgens noch zäher Nebel, gegen Mittag setzt sich jedoch die Sonne durch und bescherte einen wunderschönen Herbstag.

Erste Station: Breisach, Stellplatz direkt am Rhein und dann zu Fuß auf den Münsterberg und am Nachmittag Bummel durch die Stadt immer vom Münster gekrönt.

Und morgen gehts weiter.

(ein Klick auf ein Bild vergrößert es)

Beitragsnavigation