cubusregio

Dies und das

Archiv für das Schlagwort “Bodensee”

Lindau

Advertisements

Campus Galli

Auf der Klosterbaustelle Campus Galli nahe Meßkirch entsteht Tag für Tag ein Stück Mittelalter: mit den Mitteln des 9. Jahrhunderts soll dort ein Kloster auf Grundlaage des St.Galler Klosterplans gebaut werden.
Zur Zeit ist das Projekt noch in der ersten Phase, in der die handwerkliche Infrastruktur geschaffen wird.

02:Schreiner – 03:Hühnerhaus – 04:Korbflechter – 05-07:Töpfer – 08-09:Schmied – 10:Kräutergarten – 11-12:Imker (mit Wachsschrifttäfelchen) – 13-15:Drechsel und Schnitzarbeit – 16-17:Schindelherstellung (Holznägel) – 18-20:Mittagsmahl und Mittelaltermarkt für die Besucher – 21:Holzkirche – 22-24:Steinmetzarbeitsbereich – 25-26:Schafschur – 27-29: Spinnen, Weben und Färben
(Klick auf ein Bild => größere Ansicht)

Überlingen – Stadtgarten

Westlich der Altstadt, an den Überresten der Stadtmauer liegt Überlingens Stadtgarten.

(klicke ein Bild ==> größere Anzeige)

Überlingen

Von Überlingens Lage am Bodensee gab es von mir schon eine Blogposting, hier nun Bilder aus dem mittelalterlichen Stadtkern:

(Klick ein Bild ==> größere Ansicht)

Steinmännle…

… am Bodenseeufer entdeckt. Frag‘ mich keiner, was sich hinter den Steinmännle verbirgt, auch die Tante Gugel hats mir nicht gesagt.
Mir gefallen sie, weil sie einfach da sind.

(ein Klick ==> größeres Bild)

Sonntagnachmittag am Bodensee

An der Seepromenade in Überlingen

(Klick aufs Bild ==> größere Anzeige)

Pfahlbaumuseum

Die Sonne fehlt heute zwar, aber es blieb bislang trocken, gut für einen Besuch im Freilichtmuseum „Pfahlbaumuseum Unteruhldingen“ die Bilder davon sind deshalb ein wenig grau.

Bodenseecamping

Auf dem Campingplatz Brändle-Köhne kurz vor Unteruhldingen, mein Stellplatz hat Seeblick und (wie mir die Nachbarn berichten) zum ersten Mal seit Tagen gibt es „Alpensicht“ über dem See; der Sonnuntergang hat noch „Luft nach oben“, aber man kann ja nicht alles haben.

Camping Hegne

Ich war ja in den letzten 5 Jahren schon dreimal auf dem Campingplatz Allensbach Hegne und doch war es dieses Mal etwas Anderes, hatte doch der alte „Campingplatzguru“ Jogi in der Zwischenzeit sein Zepter als Gestalter und Pächter abgegeben und wurde die Infrastruktur des Campingplatzes von Grunde auf erneuert.
Was sollte ich nun von diesem „neuen“ Campingplatz halten? Ich möchte es wie folgt zusammenfassen:
Manches an der Gestaltung erschien mir gewöhnungsbedürftig, doch EINES überzeugte mich vom „neuen“ Campingplatz: die ungemeine Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit des neuen Betreiberteams (besonders Claudia) ! Es ist für mich ein Platz, den ich nicht zum letzten Mal besucht haben werde!
Und wer sich über das eine oder andere meiner Bilder wundert, möge doch in meinen alten Blogbeiträgen von 2009, 2010 oder 2012 mal nachschauen, er wird die „Kontrastbilder“ finden.

Reichenau

Nachdem die Internetanbindung im Hochschwarzwald zwar dürftig, die Lufttemperatur dafür mit 30° erträglich war, zog es uns trotzdem heute an den Bodensee, auf die Insel Reichenau, und diese Idee hatte auch viele andere Menschen, trotzdem wars schön.

Beitragsnavigation