cubusregio

Dies und das

Archiv für das Schlagwort “Bodensee”

Pfahlbaumuseum

Die Sonne fehlt heute zwar, aber es blieb bislang trocken, gut für einen Besuch im Freilichtmuseum „Pfahlbaumuseum Unteruhldingen“ die Bilder davon sind deshalb ein wenig grau.

Bodenseecamping

Auf dem Campingplatz Brändle-Köhne kurz vor Unteruhldingen, mein Stellplatz hat Seeblick und (wie mir die Nachbarn berichten) zum ersten Mal seit Tagen gibt es „Alpensicht“ über dem See; der Sonnuntergang hat noch „Luft nach oben“, aber man kann ja nicht alles haben.

Camping Hegne

Ich war ja in den letzten 5 Jahren schon dreimal auf dem Campingplatz Allensbach Hegne und doch war es dieses Mal etwas Anderes, hatte doch der alte „Campingplatzguru“ Jogi in der Zwischenzeit sein Zepter als Gestalter und Pächter abgegeben und wurde die Infrastruktur des Campingplatzes von Grunde auf erneuert.
Was sollte ich nun von diesem „neuen“ Campingplatz halten? Ich möchte es wie folgt zusammenfassen:
Manches an der Gestaltung erschien mir gewöhnungsbedürftig, doch EINES überzeugte mich vom „neuen“ Campingplatz: die ungemeine Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit des neuen Betreiberteams (besonders Claudia) ! Es ist für mich ein Platz, den ich nicht zum letzten Mal besucht haben werde!
Und wer sich über das eine oder andere meiner Bilder wundert, möge doch in meinen alten Blogbeiträgen von 2009, 2010 oder 2012 mal nachschauen, er wird die „Kontrastbilder“ finden.

Reichenau

Nachdem die Internetanbindung im Hochschwarzwald zwar dürftig, die Lufttemperatur dafür mit 30° erträglich war, zog es uns trotzdem heute an den Bodensee, auf die Insel Reichenau, und diese Idee hatte auch viele andere Menschen, trotzdem wars schön.

Einmal rund um die Reichenau

Und weil schon heute Morgen strahlender Sonnenschein herrschte und sich dann im Verlauf des Vormittags auch keine Änderung ankündigte, war klar: Ich schnapp mir mein Fahrrad und „geb‘ Gummi“.
Zunächst ging’s über den Reichenauer Damm:

Reichenau01

Blick zurück übers Wolmatinger Ried gen Allensbach-Hegne:

Reichenau02

Frau Schwan (?) beim Nestbau:

Reichenau03

und überall zeigt sich die Kraft der Frühlingssonne:

Reichenau04
Reichenau05
Reichenau06
Reichenau07
Reichenau08
Reichenau09

wobei auch Gärtner(innen) am Werk waren:

Reichenau11
Reichenau12
Reichenau13
Reichenau14
Reichenau15

und auch ein „Künstler“ hatte seine Pinsel im Spiel

Reichenau16
Reichenau17
Reichenau18

und nach etwas über 20 Kilometern war ich wieder „daheim“ aufm Campingplatz.

Mainau – Dahlien

Mainau-dahlien01

Pumuckl

Mainau-dahlien02

Pfitzer’s Joker

Mainau-dahlien03

Stadt Spremberg

Mainau-dahlien04

Néo

Mainau-dahlien05

Akita

Mainau-dahlien06

Karma Fuchsiana

Mainau-dahlien07

Prämie 18

Mainau-dahlien08

Suffolk Punch

Mainau-dahlien09

Oriental Dream

Mainau-dahlien10

XXL Aztec Veracruz

Mainau-dahlien11

Seedling 78

Mainau-dahlien12

Dora

Mainau-dahlien13

München

Mainau-dahlien14

Preston Park

Mainau – Schmetterlingshaus

Schmetterlinge01
Schmetterlinge02
Schmetterlinge03
Schmetterlinge04
Schmetterlinge05
Schmetterlinge06
Schmetterlinge07
Schmetterlinge08
Schmetterlinge09
Schmetterlinge10
Schmetterlinge11
Schmetterlinge12
Schmetterlinge13

Mainau

Und dann haben wir die Insel Mainau besucht und waren überwältigt von so viel Natur, die zu bestaunen war. Und weil das so viel war, möchte ich meine Impressionen auf mehrere Blogbeiträge verteilen. Hier erstmal ein Part mit nem oberflächlichen Überblick.

Mainau_1_01
Mainau_1_02
Mainau_1_03
Mainau_1_04
Mainau_1_05
Mainau_1_06
Mainau_1_07
Mainau_1_08
Mainau_1_09
Mainau_1_10
Mainau_1_11
Mainau_1_12
Mainau_1_13
Mainau_1_14
Mainau_1_15
Mainau_1_16
Mainau_1_17
Mainau_1_18
Mainau_1_19
Mainau_1_20
Mainau_1_21
Mainau_1_22
Mainau_1_23
Mainau_1_24
Mainau_1_25
Mainau_1_26
Mainau_1_27
Mainau_1_28
Mainau_1_29
Mainau_1_30
Mainau_1_31
Mainau_1_32
Mainau_1_33
Mainau_1_34
Mainau_1_35
Mainau_1_36
Mainau_1_37
Mainau_1_38
Mainau_1_39
Mainau_1_40
Mainau_1_41
Mainau_1_42
Mainau_1_43
Mainau_1_44

 

Doppelter Seehas

Hier zunächst der Seehas von vorn…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…und hier der Beleg…

Seehas2

… und hier die Ankunft meines Seehasen ;-)…

Seehas3

Zuerst mal zusammen ins Cafe an der Seepromenade in Allensbach

Seehas4
Seehas5

zusammen mit ungebetenen – aber liebenswert-penetranten – Gästen

Seehas6
Seehas7

Bodman und Kloster Frauenberg

Nach geruhsamer Nacht aufgewacht und den Vorhang auf der Seeseite des Wohnwagens  gelüftet:
Wunderschön! Blauer Himmel und nur vereinzelte weiße Wölkchen1 Also kann das schon zu Hause angepeilte Ziel anvisiert werden: Bodman am Obersee.
Auf dem Weg dorthin viele Apfelplantagen, ja, Äpfel vom Bodensee!:

Bodman_01
Bodman_02

Dann in Bodman zunächst zum Hafen

Bodman_03

und dann an der Seepromenade entlang

Bodman_04

weiter ins Örtchen

Bodman_05

wo sich doch schon zeigt, dass die Tourismus-Hochzeit bröckelt

Bodman_06

Doch das Schloss Bodman strahlt im Glanz

Bodman_07

und hier erkennt man über dem Schloss mein nächstes Ziel, das Kloster Frauenberg

Bodman_08

Doch der Einstieg zum Weg aufwärts war nicht zu finden und so hab‘ ich mich ins Auto geschwungen und bin auf den Bodanrücken gefahren…...um quasi von hinten das Kloster zu erreichen.

Bodman_09
Bodman_12
Bodman_10
Bodman_11

Der Aufenthalt dort war „erfrischend“..

Bodman_18
Bodman_16
Bodman_17

…und danach arbeiteten die Bienen weiterhin eifrig und gelassen…

Bodman_19

Beitragsnavigation