cubusregio

Dies und das

Murmeltier verspricht baldigen Frühjahrsbeginn

Das Murmeltier „Phil“ ist am Mittwoch am traditionellen „Groundhog Day“ in der Ortschaft Punxsutawney im Staat Pennsylvania aus seinem Bau gezogen worden. Seine menschlichen Betreuer verkündeten vor tausenden Schaulustigen, „Phil“ habe seinen Schatten nicht gesehen, das bedeutet, dass der Winter bald zu Ende geht.
Hoffentlich gilt das auch für unsere Breiten.

Die Wurzel des Mythos liegt bei deutschen Siedlern in den USA: Erwacht am katholischen Feiertag Mariä Lichtmess (2. Februar) ein Tier aus seinem Winterschlaf und wirft einen Schatten, bleibt es winterlich. Ist kein Schatten sichtbar, kommt der Frühling.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: