cubusregio

Dies und das

für Frau Tonaris Rost-Parade #5

Es finden sich im Internet ja für jede noch so ausgefallene Vorliebe genügend Fans.
Eine meiner Vorlieben sind Rostbilder, zeigt sich in ihnen doch die Vielfarbigkeit des Zerfalls und da habe ich Gleichgesinnte bei der Rost-Parade von „Frau Tonari“ gefunden.
Meine bisherigen Beiträge zu Frau Tonaris Rostparade zeigten das Thema Schlüssel, Schlösser und Türangeln.
Doch damit ist das Rost-Tür-Thema noch lange nicht am Ende: Tore lösen sich auf, wenn sie rosten, nur die Rahmen bleiben bestehen (doch die rosten auch)

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

6 Gedanken zu „für Frau Tonaris Rost-Parade #5

  1. Hallo Peter,
    ach ja, diese alten Rahmen sind eindeutig „unkaputtbar“!!!
    Die überstehen Wind und Wetter beinahe schadlos und der Rost stabilisiert sie offenbar noch.
    Liebe Grüße
    moni

  2. Das schaut ja fast stilvoll aus dieses Gitter am Tor.
    Mir gefällt das.
    Liebe Grüsse
    Elke

  3. Tja, selbst der Maschendrahtzaun gibt sich allmählich dem Roste geschlagen.
    Für das Zinkblech (?), das man nun an das Loch gelehnt hat, empfehle ich eine Langzeitbeoachtung 😉

  4. Ein ziemlich maroder Zaun, aber sehr passend zum Projekt! Toll!

    Liebe Grüße 🙂

  5. Hallo Peter, das ist ein tolles Foto!
    Der Rahmen ist voll dem Rost erlegen, das Türblatt hinkt noch ein wenig nach…
    Liebe Grüße Bärbel

  6. Wenn sich denn fallende Maschen eines Gestricks auch so einfach reparieren ließen, wie dieser Maschendraht… 😉
    Viele Grüße, Jaelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: