cubusregio

Dies und das

Archiv für das Schlagwort “kommunikation”

Ein Ereignis – 2 Tageszeitungen – 2 Schlagzeilen

Wie sich doch die Sichtweisen unterscheiden können. (Ich genieße denn Luxus mir zwei Tageszeitungen zu halten)

Für meine englischsprachigen Freunde: Bafög

Schreibtisch aufräumen: Postkarten Nr.5

Sodele, der Postkartenberg ist erledigt (die älteste Karte trug das Datum 1988, sie hat drei Umzüge des Schreibtischs überlebt) mal sehen, was als nächstes beim Entmüllen meines Schreibtischs „blogwert“ anfällt.

Schreibtisch aufräumen: Postkarten Nr.4

Heute der vorletzte Set

  • postkarte38 : HAUS DRISCHLAG mit Reiteralpe Ramsau bei Berchtesgarden

Schreibtisch aufräumen: Postkarten Nr.3

Heute mal wieder überwiegend „selbsterklärende“ Postkarten mit Ausnahme von

  • postkarte32 : DOSENKUNST WINKDOS 2005 – www.schwoe.net
  • postkarte33 : Modell der astronomischen Münsteruhr in Strassburg

Schreibtisch aufräumen: Postkarten Nr.2

Dass sich auf meinem Schreibtisch am „Postkartenplatz“ nicht nur Postkarten angesammelt haben, zeigt das heutige Blogposting: Auch Bilder aus Kalendern und Fotos die mir Freunde geschickt haben, standen dort für einige Zeit im Fokus:

Schreibtisch aufräumen: Postkarten Nr.1

Jede neu erhaltene Postkarte wanderte nicht in den Papierkorb sondern wurde auf den Schreibtisch an einen festen Platz vor die zuvor erhaltene gestellt. So entstand im Lauf der Jahre ein ansehnlicher Stapel. Nun ist es an der Zeit, diesen Stapel wegzuschaffen und da zeichnen sich mehrere Blogpostings am Horizont ab. Hier der erste:

  • postkarte01 : 11 Männer, eine Idee – um 1906
  • postkarte02 : Ulmer Münster – höchster Kirchturm der Erde 161m
  • postkarte03 : Lichtbrücke 2004 www.stadtkunstprojekte.de
  • postkarte04 : Das MoMA in Berlin 2004
  • postkarte05 : Kabir, Carmer Str.17, 10623 Berlin
  • postkarte06 : 54200 Toul (Frankreich)
  • postkarte07 : simplify your life, Bonn
  • postkarte08 : Herkunft unbekannt
  • postkarte09 : simplify your life, Bonn

Schreibtischfund

Beim Aufräumen des Schreibtischs gefunden und auf dem Weg zum Papierkorb nen Umweg über den Scanner und den Blog gemacht:

Die Edda wollte ich auch noch lesen (man gönnt sich im Alter ja sonst nichts).

Was ist ein Ranzenspanner?

Gestern kam ich in Herrenberg an einem Wirtshaus namens „Ranzenspanner“ vorbei.

Wer von den Nichtschwaben weiß denn, was ein Ranzenspanner ist? Tragt eure Antworten bitte als Kommentar ein. Die Lösung werde ich in ein paar Tagen liefern.

Fundstück

Auf dem Schulhof einer Grundschule gefunden:

Orthodoxie ;-)

Gestern war mein erster Studientag im neuen Jahr an der PH.

Beitragsnavigation