cubusregio

Dies und das

Karlsminde – Hinkelsteine Teil 4

Aus dem im gestrigen Posting erwähnten Buch fand ich den Hinweis auf zwei weitere Fundplätze nördlich Eckernförde, ein Langbett und ein Dolmen. Gefunden habe ich nur das Langbett bei Karlsminde: „Drei Grabkammern (Dolmen) liegen dort in einem steingefassten „Riesenbett“, das 60m lang, 5,5m breit und 2,5m hoch ist. Die Steinumfassung besteht aus Findlingen mit einem Gewicht von 1,5 bis 2,5 t. Quarzitplatten und Lehm schließen die Zwischenräume. Die Kammern dienten als Grüfte für wiederholte Bestattungen.“ (Text übernommen von einer Infotafel des LFV)

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: