cubusregio

Dies und das

Besuch im IMM

Hinter dem Kürzel IMM verbirgt sich: „Internationales Maritimes Museum Hamburg„. Und was dort auf 9 (neun!) Etagen in einem denkmalgeschützen Kaispeicher präsentiert wird, beeindruckte mich und – ich denke – alle, die ein Interesse an Seefahrtsgeschichte in all ihren Ausprägungen haben. (Auf das Museum wurde ich durch Ulrikes Bambooblog aufmerksam gemacht.)

(Kicken Sie ein Bild an, um es zu vergrößern)

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

2 Gedanken zu „Besuch im IMM

  1. Eindrucksvolle Ausstellungsstücke, auch wenn man sich für das Thema nicht so brennend interessiert

  2. Hast du gesehen/gewusst, dass dein Beitrag (und meine, und Ulrikes) auf der IMMH-Webseite gelistet werden? Ich hab mich drüber gefreut, du ja vielleicht auch.
    http://www.imm-hamburg.de/info-und-service/im-netz/
    Liebe Grüße
    Christiane

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: