cubusregio

Dies und das

Besuch im IMM

Hinter dem Kürzel IMM verbirgt sich: „Internationales Maritimes Museum Hamburg„. Und was dort auf 9 (neun!) Etagen in einem denkmalgeschützen Kaispeicher präsentiert wird, beeindruckte mich und – ich denke – alle, die ein Interesse an Seefahrtsgeschichte in all ihren Ausprägungen haben. (Auf das Museum wurde ich durch Ulrikes Bambooblog aufmerksam gemacht.)

(Kicken Sie ein Bild an, um es zu vergrößern)

Einzelbeitrag-Navigation

2 Gedanken zu „Besuch im IMM

  1. Eindrucksvolle Ausstellungsstücke, auch wenn man sich für das Thema nicht so brennend interessiert

  2. Hast du gesehen/gewusst, dass dein Beitrag (und meine, und Ulrikes) auf der IMMH-Webseite gelistet werden? Ich hab mich drüber gefreut, du ja vielleicht auch.
    http://www.imm-hamburg.de/info-und-service/im-netz/
    Liebe Grüße
    Christiane

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: